Matze Bielek (Custom)

 

Stefan Wolbert
Kreisrat, Kitzingen
Realschuldirektor

Wir wollten von ihm wissen:

Seit wann sind Sie im im Kreistag?Volkamer Herbert Schild

seit 2008

 

In welchem Ausschuss sind Sie  tätig?

Ich war von Beginn an immer im Schulausschuss, dem heutigen „Ausschuss für Bildung und Soziales“. Hinzu kommt meine Beteiligung als Mitglied in der Verbandversammlung Zweckverband Berufsschule Kitzingen-Ochsenfurt und im Kreisjugendring Kitzingen, bei dem ich auch Einzelpersönlichkeit bin.
In weiteren Ausschüssen, wie dem Kreisausschuss oder dem Wirtschafts- und Kulturausschuss bin ich jeweils als Vertreter tätig.

 

Warum engagiere ich mich für die Landkreispolitik?

Ich engagiere mich sehr gerne öffentlich in Bereichen, in denen ich mich durch meine Interessen und Erfahrungen sehr gut einbringen kann. So war ich für mein Hobby Musik fast dreißig Jahre im Präsidium des Nordbayerischen Musikbundes. Die Kommunalpolitik ist eine hervorragende Gelegenheit, mich für meinen Heimatlandkreis zu engagieren. Ich lebe und wohne hier sehr gerne und es macht mir seit vielen Jahren wirklich Spaß diesen Landkreis ein bisschen mitgestalten zu dürfen. Parteipolitik ist für mich dabei nicht vorrangig gewesen. Genau deshalb habe ich mich für die Freien Wähler entschieden. Gemeinsam mit meinen Kolleginnen und Kollegen der Freien Wähler bilden wir eine sehr starke Fraktion und ich bin gerne ein Teil dieses gewinnbringenden Netzwerks. Durch meine berufliche Erfahrung bin besonders für die Aufgabenfeldern Schule, Jugend, Familien und Soziales geeignet.

 

Was ist im Landkreis Kitzingen gut aufgestellt!

Der Landkreis Kitzingen ist auf sehr vielen Feldern sehr gut aufgestellt. Seit mehr als zwei Legislaturperioden darf ich als Kreisrat die Entwicklung des Landkreises aus erster Hand mitverfolgen und es ist für mich beeindruckend, wie konsequent und geradlinig die positive Entwicklung unterschiedlicher Aufgabengebiete fortgesetzt wird. Denken wir dabei an die zahlreichen Sanierungen unserer Landkreisschulen, die Modernisierung der Klinik Kitzinger Land, die Aufwertung unseres Landkreises in Sachen Tourismus, Mobilität und Arbeitsplatzsicherheit. Hierzu gehört natürlich, neben einer sehr fleißigen und kompetenten Landkreisverwaltung, auch ein Kreistag, der fraktionsübergreifend sehr gut zusammenarbeitet. Mit Tamara Bischof haben wir glücklicherweise eine Landrätin, die diesen Landkreis bestens repräsentieren und führen kann.Wo (zu welchem Thema) im Landkreis möchte ich mich noch verstärkt einsetzen!

 

Zum Schluss vielleicht noch ein paar ganz persönliche Worte!

Ich bin gerne einer der „Menschen für den Landkreis“!